Gedanken zum Blogleben

Bei einer lieben Kollegin (http://www.vivis-fancywork.de/) bin ich auf das Interessante Thema zur Reichweite und Gestaltung von Blogs getroffen.

Dies möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, auch wenn ist in ihrem Beitrag vorrangig um Facebook geht, so kann man doch auch viel für einen Blog ableiten 🙂

Ich selbst habe mich ja vor erst kurzem entschieden, einen richtigen Blog zu schreiben und mich nicht mehr von Facebook bestimmen und einengen zu lassen!

Ja, so ein richtiger Blog ist viel Arbeit, aber es macht doch unglaublich viel Spaß euch Geschichten zu erzählen und an meinem Leben und meinen Werken teilhaben zu lassen.

Natürlich ist es viel einfacher über Facebook zu agieren, da man dort einfach viel mehr Menschen in kurzer Zeit erreicht, doch ich habe mich jetzt entschieden, dass es mir „egal“ ist wie viele Likes oder welche Reichweite meine Beiträge haben – ich möchte meine Werke mit Menschen teilen, die sich auch wirklich für mich und meine Arbeiten interessieren und das geht mit einem richtigen Blog einfach besser.

Ein kleiner Auszug aus dem Beitrag:

„In der Zusammenfassung heißt es noch einmal:

INHALTE statt PSEUDOMARKETING!
Außerdem: THINK BIG!

Es gilt, das große Ganze im Auge zu behalten und jeden einzelnen Post so zu gestalten, dass er der Zielgruppe gerecht wird und einen Mehrwert bietet. So kehren Leser wieder, interagieren mit der Seite und erhöhen dadurch ganz nebenbei die Reichweite für eine weitere, ggf. neue Leserschaft.

Noch ein interessanter Fakt am Ende:
Für die Interaktion mit Seitenlesern gilt folgende Faustregel: 90-9-1
Dahinter steckt das Verhältnis von reinen Lesern, Likern und Kommentatoren: 90% der erreichten Leser belassen es beim Lesen des Posts, 9% hinterlassen ein Like und 1% kommentiert.
Seid also nicht traurig, wenn sich die direkte (sichtbare) Interaktion bei Euren Posts in Grenzen hält.“

Ihren Beitrag findet ihr hier:

Vielleicht mögt ihr mir ja erzählen, was euch besonders interessiert, was ihr gerne sehen und lesen mögt?

Ich würde mich freuen!

Lieben Gruß

eure Anne

Advertisements

Der Wert des selber Nähens

Heute habe ich durch Zufall einen sehr interessanten Artikel gelesen, welchen ich euch nicht vorenthalten möchte!

http://www.abendblatt.de/vermischtes/lifestyle/article206705987/Deutsche-tragen-viele-Kleidungsstuecke-nur-zwei-Mal.html

In diesem heißt es unter anderem:

„18 Prozent der Kleidungsstücke werden nur zweimal überhaupt, 20 Prozent seltener als einmal im Vierteljahr getragen“

oder

„Mode ist zum Wegwerfartikel verkommen“

und

„Die meiste Kleidung landet im Müll oder in der Kleidersammelbox.“

Darüber habe ich nachgedacht…

Wie viele Kleidungsstücke habe ich wohl in meinem Schrank? Und wie viele davon trage ich selten oder fast gar nicht?

Auch mir ist aufgefallen, dass ich ziemlich viel besitze, was ich wirklich selten bis gar nicht anziehe und das ist wirklich schade, denn für die Umwelt ist es sicherlich alles andere als gut.

Festgestellt habe ich allerdings auch, dass meine selbst genähten Sachen viel mehr Wertschätzung bekommen, als jedes gekaufte Kleidungsstück – weil ich weiß wie viel Arbeit und Zeit ich dort hinein gesteckt habe.

Auch bei mir landen ausgediente Kleidungsstücke in der Sammelbox, weil ich denke, damit kann ich nichts mehr anfangen, aber vielleicht ja jemand anderes.

In unserer Baustelle stapeln sich Kartons mit ausrangierten und zu klein gewordenen Kinderklamotten – manchmal gehe ich zum Flohmarkt und versuche etwas an den Mann/die Frau zu bringen, aber kann ich damit nicht auch was gutes tun?

Ich habe jetzt beschlossen, mich von all diesen Sachen zu trennen und ich werde sie zum sozialen Kaufhaus oder vielleicht sogar zu einem der Flüchtlingslager bringen.

Diese Menschen können das viel besser gebrauchen und ich bekomme endlich wieder Platz.

Bei diesem Gedanken muss ich direkt an das Lied von Silbermond „leichtes Gepäck“ denken.

 

Es ist so passend und treffend formuliert ❤

Vielleicht habe ich euch jetzt auch ein bisschen zum Nachdenken inspiriert, ich würde mich freuen!

Lieben Gruß

eure Anne

 

Garderobenutensilo

Lange gebraucht und doch fertig geworden 😉

Schon im letzten Jahr hatte ich mir fest vorgenommen,

diese tollen Hängeutensilos für die Garderobe der Mädchen zu nähen…

Jetzt habe ich es endlich geschafft ❤

DSCF7382DSCF7374

Den Filz habe ich vom Stoffmarkt in Lübeck, leider ist er doch nicht so fest wie ich dachte, aber das stört mich nicht weiter, sobald alles drin ist, ist es gut ausgefüllt.

Es ist viel größer als erwartet, ich habe auch keine Mappenschlösser sondern Magnetverschlüsse genutzt, wobei mir nicht klar war, dass die Mappenschlösser von außen einfach schöner aussehen ^^

Meine Mädchen sind begeistert und endlich ist kein Chaos mehr an der Garderobe ❤

Die wundervolle Anleitung von Schnabelina erhaltet ihr hier: http://schnabelina.blogspot.de/2014/12/im-snaply-magazin.html

Viel Spaß damit!

Verlinkt bei Schnabelina

KrempyLu Gewinnspiel

Und weil ich heut Geburtstag hab, da hab ich mir gedacht…

Ich teile meine Freude mit euch und geb euch etwas ab!

–GEWINNSPIEL—

Gestern fielen bei uns schon die ersten Schneeflocken und der Winter ist nun so richtig bei uns allen angekommen.


Da wird es höchste Zeit, sich warm einzupacken. Natürlich darf da die perfekte Kopfbedeckung nicht fehlen!


‪#‎KrempyLu‬ von BirdyLu steht schon für Euch in den Startlöchern und kommt in wenigen Tagen als Ebook auf den Markt.

Egal ob für Klein oder Groß, diese Mütze ist durch ihre Krempe ein absoluter Hingucker und bietet genug Spielraum, sich kreativ auszutoben.


Und um Euch die Wartezeit zu versüßen, verlose ich ab sofort eine KrempyLu und zwar genau die, die ihr hier auf meinem Bild sehen könnt!

PicsArt_1447949669316
Diese habe ich – wie viele weitere -im Probenähen genäht.

Es handelt sich um eine Sweat Mütze für den Ku 50cm.

Weiterhin könnt ihr vorab bei mir das Ebook gewinnen.

Es wird also zwei Gewinner/innen geben

Was Ihr tun müsst, um teilzunehmen?


FOLGE MIR UND BIRDYLUwww.facebook.com/birdylu.hhAUF FACEBOOK UND SCHENKE UNS DEIN LIKE

SCHREIBE EINEN NETTEN KOMMENTAR HIER AUF DEM BLOG UND TEILE MIT, WELCHEN GEWINN DU MÖCHTEST

WÄHLE EINEN FREUND AUS, VON DEM DU DENKST, DASS DIESER INTERESSE AN DER TEILNAHME HABEN KÖNNTE.
Dieses ist jedoch keine Voraussetzung für die Teilnahme!

Außerdem könnt Ihr bei meinen lieben Nähkolleginnen vorbei schauen und dort ebenso am Gewinnspiel teilnehmen. Ihr habt auch dort die Chance, eine fertige Mütze oder ein Ebook der #KrempyLu zu gewinnen.

VERLOSUNG EINER FERTIGEN MÜTZE #KrempyLu:

*https://www.facebook.com/happypearlshops
*https://www.facebook.com/BuetiDesign*https://www.facebook.com/kleinevisionen
*https://l.facebook.com/l.php
*http://facebook.com/makrolove.handmade
*https://m.facebook.com/fuchskind
*https://m.facebook.com/ElasSticheleien*https://m.facebook.com/G%C3%BCrkchens-Kleiderkiste*https://www.facebook.com/filu-1407317709563197
*https://www.facebook.com/kathleenskreativeunikate

*https://www.facebook.com/Hopskarlinchen*https://www.facebook.com/MaKro-love-Handmade-840564279330567
*https://www.facebook.com/ELMIsWolkeKunterbunt
*https://www.facebook.com/BuetiDesign
*https://m.facebook.com/NadeltanzbyAS
*https://www.facebook.com/madebyrasantenadel

VERLOSUNG EINES EBOOKS #KrempyLu:

*https://l.facebook.com/l.php
*https://www.facebook.com/Sternenreich
*https://www.facebook.com/BuetiDesign
*https://www.facebook.com/HandmadeByMilu/?fref=ts
*https://www.facebook.com/ELMIsWolkeKunterbunt
*https://www.facebook.com/Hopskarlinchen
*https://www.facebook.com/kathleenskreativeunikate
*https://www.facebook.com/kreatifeepunkteu
*https://m.facebook.com/NadeltanzbyAS
*https://www.facebook.com/svenja.karl.mit.herz.genaeht
__________________________________________________________

*** Dieses Gewinnspiel beginnt ab sofort und endet mit der Erscheinung des Ebooks #KrempyLu am Veröffentlichungstag!
*** Der Gewinner wird durch die KarmaFee ausgelost.
***Teilnahme ab 18 Jahren!
*** Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!
*** Facebook/Wordpress steht in keiner Verbindung zu diesem Gewinnspiel und ist auch nicht Wettbewerbsdurchführer!

Ich hoffe, dass ich euch hiermit eine kleine Freude machen kann ☺

Rums #2

Heute möchte ich euch meine erste Missy zeigen 🙂

Wie schon im letzten Beitrag über die Missy erwähnt, bin ich verzückt von diesem Schnitt, auch wenn viele ihn sicherlich schon nicht mehr sehen können…

Hier habe ich die Version ohne Kragen/Kapuze genäht –

auch wenn diese im Ebook nicht vorgesehen ist.

PicsArt_1442082632004

Die entsprechenden Teile wurden um 3 cm verlängert und ein Bündchen angenäht und schon war das schöne Teilchen fertig.

Ich liebe diese Missy, genau wie meine anderen, auch wenn ich von der Stoffqualität des Vogelstoffes leider sehr enttäuscht bin, denn nach 5mal waschen schaut er schon ganz schrecklich und abgetragen aus 😥 Das macht mich sehr traurig.

Umso schöner sind allerdings die Bilder, da wir diese meistens gleich nach Entstehung eines neuen Teilchens machen 😀

Verlinkt bei RUMS

Happy Sweet Dress #3 – Erweiterung Happy Hood

Noch ein weiteres Happy Sweet Dress möchte ich euch zeigen.

Dieses mal genäht für meine allerliebste Lotte ❤

PicsArt_1447237119000

Die Elfen habe ich mal als kleinen Rest von einer Nähkollegin ergattern können, welcher jetzt fast gänzlich aufgebraucht ist :/

PicsArt_1447237179645

Kombiniert habe ich auch hier mit einem Sweat von Lütjekids und zusätzlich mit Wolken auf gelb vom Stoffmarkt.

Ich bin – auch nach über einem Jahr – immer noch etwas skeptisch was die Kombination von Stoffen angeht, aber ich finde hier habe ich mich wieder richtig entschieden. ❤ Auch wenn die Wolken eigentlich als Kombi für einen anderen Stoff geplant und gekauft waren ^^

PicsArt_1447237260528

Die kurzen Ärmel habe ich hier mit einer Kellerfalte versehen und ich finde, auch das kann sich sehr gut sehen lassen.

PicsArt_1447237713254

Statt einem Bündchen oder Jerseystreifen habe ich einfach spontan Spitze in die Kapuze eingearbeitet.

Als ich die Bilder bearbeitet habe, hätte ich mein Lottchen wieder nur knutschen können – so tolle und wundervolle Bilder sind entstanden, sodass ihr heute eine kleine Bilderflut zu sehen bekommt. 😀

PicsArt_1447237875054PicsArt_1447237395872PicsArt_1447237815676

Die Erweiterung zum “HSD” und gibt es als Freebook in dieser Gruppe: https://www.facebook.com/groups/1665836207004923/?fref=ts

Das Freebook zu den Stulpen gibt es hier:

http://www.rosarosa.eu/Stulpenliebe

Liebe Grüße eure Anne

Mein Freutag #1

Mein Freutag der Woche war gestern ☺

Nachdem ich nach der Arbeit schnell gekocht und gebacken habe, haben mir meine Mädchen ganz toll geholfen, die Stullen für ihr Abendessen zu machen 🙂

image

image

Die Lotte ist für ihre fast 5 Jahre noch ziemlich hibbelig und aufgeregt dabei, aber mit ein bisschen Hilfe hat es gut geklappt.

image

Ganz anders dagegen das Krümelchen, ganz sanft, ruhig und behutsam bestrich sie ihre Stulle mit Margarine 😍😍😍

Ich bin immer noch ganz stolz auf sie, da sie noch nicht mal 4 Jahre alt ist…

Ja, auch über die Kleinigkeiten kann man sich freuen 😄

Liebe Grüße

Missy #3

Die Missy spaltet ja seit ihrem Erscheinen die Nähwelt…

Sie hat einen ungeahnten Hype ausgelöst.

Sowohl um den Schnitt selbst, als auch um gewisse Stoffe.

Wie bereits im letzten Jahr die „Martha“ von Milchmonster gibt es unzählige Anhänger/innen und mindestens ebenso viele „Hater“.

Ich bilde mir ja gerne mein eigenes Urteil und das lautet:

Ich selbst bin auch „Fan“ der Missy!

PicsArt_1447236898122

Sie betont da, wo ich es gern hätte und kaschiert auch Stellen, die ich nicht so zeigen möchte – wie jeder andere Schnitt muss man auch die Missy anpassen, bis sie wirklich perfekt sitzt und es kommt immer auch auf den verwendeten Stoff an.

Hier habe ich sie aus tollen Stoffen von Larisschen.de genäht – Musterstoff ist ein Sommersweat und der Uni ist ein kuscheliger Sweat, der in beide Richtungen dehnbar ist – einfach wundervoll.

Hier bekommt ihr den Schnitt:

http://de.dawanda.com/product/87208295-ebook-damen-hoodie-missy

Hier die Stoffe:

http://de.dawanda.com/shop/larisschen-de

❤ Lieben Gruß ❤

Verlinkt beiRUMS

Die Nahtzugabe :D

Ja, die Nahtzugabe ist ja ein Thema, worüber sich die Meinungen spalten…

Oft lese ich in Gruppen auf Facebook –

„Lass doch einfach die Nahtzugabe weg.“

Da kommt bei mir nur das große Kopfschütteln.

Was die Nahtzugabe für einen Schnitt bedeutet, wissen gaaaaaaaaanz viele Hobbynäher/innen einfach nicht, allerdings stößt man mit Erklärungen und Hinweisen leider oft nur auf Unverständnis.

Mir hat der Beitrag einer tollen Kreativen dazu geholfen, dass ganze besser zu verstehen und das möchte ich natürlich gerne mit euch teilen 🙂

Hier mal eine tolle Erklärung einer Nähkollegin dazu:

http://schnabelina.blogspot.de/2014/03/ich-nahe-dann-mal-ohne-nahtzugabe-teil-i.html